Hello World! – Der obligatorische erste Beitrag

Hello World – das ist die Ausgabe, die so ziemlich jedes Erstlingswerk eines Informatikers enthält. Sie zeigt: Das neu geschriebene Programm funktioniert, die Erstellung der Software hat geklappt. Und auf diese Phrase greifen auch wir zurück. Denn wir haben etwas Neues. Einen Erst-Publikationskanal für Studenten. Ein Anfang, der im Laufe der “Programmierung” von einem Keim zur Pflanze wird. An dem Studenten mit der Plattform wachsen.

Wir sind Campusgelaber. Wir sind dein Sprachrohr, wenn du was zu sagen hast. Wir sind vom Campus – für den Campus. “Gelabert” wird über alles, was für den Studierenden von heute relevant sein könnte.

Was wird auf Campusgelaber denn so erscheinen? Das werden wir im Laufe der Zeit sehen. Neben stinknormalen Artikeln wollen wir regelmäßig Podcasts machen. Vielleicht auch das eine oder andere Video produzieren. Multimedial herumprobieren. Uns austoben, wenn wir vom Studium nicht ausgelastet sind.

Wer macht denn sowas?

Hinter dem Projekt stehen aktuell vorrangig Mika und Jonathan. Die beiden sind im Prinzip nur für die laufende Technik verantwortlich – nicht jedoch für Themenvorschläge oder Richtlinien. Wer will, der darf veröffentlichen (solange es dem Gesetz und gesunden Menschenverstand unterliegt). Wir haben ein kleines Team um uns, das regelmäßig publizieren wird. Aber auch du darfst! Solang du studierst und etwas an die große Glocke hängen willst, darfst du dich jederzeit als Nutzer anmelden und mitschreiben. Wir lesen alles gerne: Spartipps, das Review deines neuen Smartphones, Kochen für ‘nen Fünfer – eben alle Themen, die einen Studenten interessieren. Vielleicht auch unbequeme Wahrheiten?

Hello World heißt auch: Wir freuen uns auf dieses Projekt. Junge Köpfe, die Zeit investieren, um eine Plattform zu bilden, die wir genauso ansehen wie ein unbeteiligter Leser. Berichte, Beiträge, Artikel, die gut recherchiert und mit einigem Hintergrundwissen aufbereitet wurden. Nicht die neuesten News fehlen der deutschen Medienlandschaft, sondern frische Gedanken mit ein wenig Pep.

Wir freuen uns auf die nächste Zeit. Viel Spaß auf Campusgelaber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.